Nächste Aktionen

Willkommen 

bei der Seebrücke Köln

Seit August 2018 setzen wir uns aktiv für die Seenotrettung und menschenwürdige Unterbringung von Geflüchteten in Köln ein. Wir solidarisieren uns mit allen Menschen auf der Flucht und fordern ein Ende der Abschottungspolitik Europas! 

Wir tragen unsere Forderungen auf die Straßen, sind stadtpolitisch aktiv, organisieren Veranstaltungen und Aktionen und vernetzten uns mit vielen anderen Kölner Initiativen und Organisationen. 

Im Februar 2019 konnten wir erreichen, dass Köln endlich zum Sicheren Hafen erklärt wurde.

Aktionen

Demo am Welt-Geflüchteten-Tag

Am 20. Juni ist Welt-Geflüchteten-Tag. Unter dem Motto „Gemeinsam für Menschlichkeit und Vielfalt und gegen rassistische Abschottung" wollen wir mit euch auf die Straße gehen.

Wann: 19:00 Uhr
Wo: Ort folgt

Die prekäre Situation von Menschen auf der Flucht weltweit bleibt bestehen und leider zeigen jüngste Ereignisse, dass keine Verbesserung in Aussicht ist. Im vergangenen April stimmte das EU-Parlament in Brüssel der Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS) zu, was de facto einer Abschaffung des Asylrechts gleichkommt. Mit den Ergebnissen der Europa-Wahl setzt sich restriktive Einwanderungspolitik fort und wird sich weiter verstärken.

Lasst uns gemeinsam laut werden und gegen menschenunwürdige, rassistische Abschottungspolitik protestieren. Lasst uns unsere Wut über den rassistischen Normalzustand in Deutschland auf die Straße bringen.

Personen, die sich rassistisch und menschenverachtend äußern, werden wir keinen Raum geben und kosequent der Veranstaltung verweisen. Partei Flaggen sind an diesem Tag nicht erwünscht.
Kommt mit uns auf die Straße und seid laut gegen den Rassismus!!

Hier könnt ihr mit uns ins Gespräch kommen:

Auf verschiedenen Veranstaltungen in Köln ist die Seebrücke Köln z.B. mit Infoständen vertreten.

Demnächst sind z.B. auf folgenden Veranstaltungen zu finden
23.08 Sonic Ballrom - FOTT DOMET - ganz Köln gegen Nazis

Hände weg vom Asylrecht: Protest der Seebrücke Köln gegen die Verschärfungen des GEAS (Gemeinsames europäisches Asylsystem).

Rückblick: Vergangene Aktionen

Protest gegen die Verschärfung des Asylrechts

In den vergangenen Monaten waren wir auf der Straße, haben uns an die Kommunalpolitik gewandt und unsere Kölner Abgeordneten angeschrieben, um die umfassenden Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS) zu verhindern. 

Als am 10.4.2024 das EU-Parlament der GEAS-Reform zugestimmt hat, waren wir, gemeinsam mit Aktivist*innen aus verschiedenen europäischen Ländern vor Ort in Brüssel, um zu zeigen, dass wir diese massive Aushöhlung des Rechts auf Asyl nicht klanglos hinnehmen.

Inhaftierung in Lager, pauschale Asylrechtsüberprüfungen sowie Kettenabschiebungen in Drittländer und das ohne jeglichen rechtlichen Beistand - all das erwartet nun Schutzsuchende an den EU-Außengrenzen. Von Humanität, wie die Bundesregierung dies propagiert, kann in dieser Reform nicht die Rede sein. Stattdessen erleben wir, wie Menschenrechte abbgebaut werden. All das werden wir als Teil einer solidarischen Zivilgesellschaft nicht zulassen! Bleibt mit uns laut für ein solidarisches, offenes und antifaschistisches Europa!

Wegweiser

Orte der Abschottung - Wegweiseraktion

Unsere orangenen Wegweiser an der Orangerie (Volksgarten), der Taqueria Los Carnales (Rheinauhafen) und am Bürgerzentrum Ehrenfeld weisen dauerhaft auf die menschenunwürdigen Zustände hin, für die die aktuelle Migrationspolitik verantwortlich ist - siehe Texte unten. Wir freuen uns, wenn ihr uns Kommentare/Gedanken zum Projekt dalasst.

Kleiner Eindruck von unser Banner-Mal-Aktion für den Aktionstag am Samstag, 21.05.2022.

Seebrücke On Air

Seebrücke On Air

Alle sechs Wochen nehmen wir im Freien Lokalfunk Köln eine Radiosendung zu aktuellen Themen auf, die uns gerade beschäftigen. Dazu laden wir uns spannende Gesprächspartner:innen ein, die ihre Erfahrungen und Perspektiven mitbringen. Die könnt ihr hier zum Nachhören finden.

Aktion Köln Day Orange by Katrin Heinz

Mitmachen

Wie ihr mitmachen könnt:

Wenn ihr euch auch aktiv für sichere Fluchtwege, Seenotrettung und gegen die Abschottungspolitik Europas einsetzen möchtet, dann schreibt uns: koeln@seebruecke.org oder kommt direkt zu unserem offenen Plenum. 

Einmal im Monat haben wir ein offenes Plenum. Termin und Ort geben wir regelmäßig auf unseren Social Media Kanälen bekannt. 

Also schaut auf unseren Social Media Kanälen vorbei und lasst uns ein Like da. Dort findet ihr auch Infos zu unseren Aktionen, Anträgen, Demos und anderen Dingen, die gerade so anstehen.  

Wir freuen uns auf euch!

Material

Material

Kontakt

Archiv

Archiv

  • Erstes Schreiben SB Köln an OB Reker 10.05.23

    Schreiben an OB Reker: Warum Köln als Sicherer Hafen eine Verantwortung hat gegen die GEAS-Verschärfungen Position zu beziehen.

    PDF, 165.86kb

  • Zweites Schreiben SB Köln an OB Reker und Stadtrat Köln

    Zweite Aufforderung sich als Stadt Köln entschieden gegen das Vorgehen der Bundesregierung auszusprechen.

    PDF, 67.73kb

  • Schreiben SB Köln an Kölner Abgeordnete im Bundestag 07. Juni 2023

    Eine Aufforderung an die Kölner Abgeordneten im Bundestag sich gegen die Pläne zur Verschärfung des GEAS auszusprechen.

    PDF, 69.98kb

  • Veransanstaltungsreihe #AllesIstMöglich Sommer 2022

    Im Sommer 2022 haben wir mit der Veranstaltungsreihe #AllesIstMöglich unterstrichen, dass unsere Solidarität mehr kann und es keine Geflüchteten erster und zweiter Klasse geben darf. Hier könnt ihr unseren Veranstaltungstext nachlesen.

    PDF, 391.08kb

  • Aktionstag 21.05.2022: Fight for Solidarity

    Stoppt die Kriminalisierung von Flucht und Migration Samstag, 21.05.2022, 15 Uhr Roncalliplatz, Köln

    PDF, 176.24kb

  • Landtagswahl 15.05.2022: Wahlhilfe Flucht und Migration

    Wir, die „Seebrücke NRW“ und die Kampagne „Wir haben Platz“ wollen darüber aufklären, wie sich die Parteien bei einer Beteiligung in der nächsten Landesregierung zum Thema Flucht und Migration verhalten wollen. Dafür haben wir Wahlprüfsteine an die großen demokratischen Parteien geschickt und die Antworten die wir bekommen haben für euch hier dargestellt.

    PDF, 249.66kb

  • 10. Mai 2022 Buchvorstellung: "Die Würde des Menschen ist abschiebbar"

    Das Buch „Die Würde des Menschen ist abschiebbar“ von den Autor\*innen Lina Droste, Oumar Mamabarkindo, Sebastian Nitschke sowie der _Community for all_ ermöglicht einen Blick hinter die Gefängnismauern. Es vereint politischen Bericht und Wissenschaft. Mit der Lesung haben wir auf die imhumane Abschiebepolitik des Landes NRW aufmerksam gemacht. Abschiebehaft muss abgeschafft werden!

    JPEG, 275.89kb

  • 07. August 2021 Seenotrettung ist #unverhandelbar

    Aufruf zum Aktionstag am 07. August 2021

    PDF, 142.21kb

  • Humanitäre Aufnahme und Bleiberecht für Menschen aus Afghanistan in NRW

    Übergabe der knapp 15.000 Unterschriften der Petition „Humanitäre Aufnahme und Bleiberecht für Menschen aus Afghanistan in NRW!“

    PDF, 124.08kb

  • 26.11.2023 Mahnwachen und Fahrrad-Demo Gegen die Abschaffung des Asylrechts .pdf

    Am 26.11.2023 haben wir gemeinsam mit dem bundesweiten [STOP GEAS-Bündnis](https://stop-geas.de/) drei Mahnwachen und eine Fahrrad-Demo organisiert, um gegen die Verschärfung des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems und die faktische Abschaffung des Grundrechts auf Asyl zu demonstrieren.

    PDF, 260.6kb

  • Europawahl 2024

    Zur Europawahl 2024 haben wird uns Wahlprogramme angeschaut und ihre Auswirkungen auf die Migrationspolitik. In [dieser Übersicht](https://cms.seebruecke.org/uploads/Plakat_EU_Wahl_final_Beschnittzugabe_bcd8a38414.pdf) seht ihr links die entsprechenden Rechtsgrundlagen und daneben die Positionen der einzelnen Parteien. Durch die Farben wird sichtbar, welche Inhalte menschenrechtskonform sind, bei welchen Inhalten der Schutz für Asylsuchende fraglich ist und wo die Forderungen der Parteien Menschenrechte missachten.  **Wir fordern, Migrationspolitik in allen Aspekten an Menschenrechten zu messen!**

    PDF, 3945.32kb

  • Solidarität ohne Grenzen. Eine Brücke für Europa.pdf

    Gemeinsam mit der Kabul Luftbrücke, Sea-Eye Köln und das motoki-Kollektiv organisierten wir unter dem Motto Solidarität ohne Grenzen. Eine Brücke für Europa, vom 09. Mai bis zum 09. Juni 2024, dem Tag der Europawahl in Deutschland, eine Veranstaltungsreihe für ein solidarisches Europa ohne Grenzen.

    PDF, 38.48kb